1. FC Köln: Birger Verstraete unterschreibt

Belgier soll Vierjahresvertrag bekommen

Birger Verstraete bei KAA Gent

Birger Verstraete (l.) gehörte zu den stärksten Spielern der belgischen Liga. ©imago images/Pro Shots

UPDATE 17:10 Uhr: Der 1. FC Köln hat die Verpflichtung von Birger Verstraete bestätigt. Auch die Vertragslaufzeit bis 2023 stimmt mit älteren Meldungen überein.

Der 1. FC Köln holt eine namhafte Verstärkung für das zentrale Mittelfeld. Birger Verstraete vom belgischen Erstligisten KAA Gent war heute beim Medizincheck in Köln, so der belgische Journalist und Gent-Insider Stefan Smet auf seinem Titter-Account.

Köln statt England

Demnach soll der 25-Jährige einen Vierjahresvertrag am Rhein unterschreiben. Der spielstarke Sechser war auch von englischen Klubs wie dem FC Watford umworben, entscheidet sich nun aber für die Bundesliga. 

Verstraete, der im September sogar ein Länderspiel für den WM-Dritten bestreiten durfte, wurde beim FC Brügge ausgebildet. Von dort wurde er zu Mouscron und Kortrijk verliehen, um Spielpraxis zu bekommen. Erst nach seinem Wechsel zu KAA Gent wurde er aber zur Stammkraft.

In der abgelaufenen Saison kam der Rechtsfuß auf 24 Partien in der regulären Meisterschaft, wobei er vier Tore erzielte und drei vorbereitete. Hinzu kamen zehn Spiele in den Playoffs um den Titel. Sein Vertrag in Gent wäre noch ein Jahr gelaufen, der Effzeh muss also Ablöse berappen.