1. FC Köln: Falette im Anflug?

Konkurrenz aus der Türkei

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Freitag, 03.01.2020 | 10:07
Simon Falette gegen Paderborn.

In Frankfurt ist Simon Falette aufs Abstellgleis geraten. ©imago images/pmk

Auf der Suche nach Verstärkungen scheint der 1. FC Köln bei Eintracht Frankfurt fündig geworden zu sein. Wie die Bild (Ausgabe vom 03.01.2020) berichtet, sind die Gespräche mit Simon Falette bereits sehr weit.

In den Planungen der Eintracht spielt Falette keine große Rolle mehr, nach lediglich sieben Einsätzen in der Vorsaison kam der Nationalspieler Guineas in der Vorrunde lediglich am letzten Spieltag gegen Paderborn zum Einsatz. Trotz eines noch bestehenden Vertrages bis 2021 dürften die Hessen Falette bei einem Abgang keine großen Steine in den Weg legen.

Funkt Fenerbahce dazwischen?

In Köln wird nach Verstärkung für die Defensive gefahndet, mit 32 Gegentoren stellt der „Effzeh“ die fünftschwächste Abwehr der Bundesliga und hielt nur an drei Spieltagen die Null. Nach drei Siegen kurz vor dem Jahreswechsel stellt sich immerhin die tabellarische Situation des Aufsteigers etwas freundlicher dar. In der Innenverteidigung der Kölner war zuletzt das Duo Rafael Czichos und Sebastiaan Bornauw gesetzt.

Konkurrenz im Werben um den Innenverteidiger soll es aus der Türkei geben, wo sich der Tabellenvierte Fenerbahce ebenfalls mit Falette beschäftigt und ebenfalls Gespräche mit dem Berater des 27-Jährigen führen soll.