1. FC Köln: Transfer von Skhiri fix

Tunesier unterschreibt bis 2023

Ellyes Skhiri für Tunesien

Ellyes Skhiri ist auch auf internationalem Parkett unterwegs. ©Imago images/ZUMA Press

Nachdem bereits in den letzten Tagen immer wieder vom so gut wie feststehenden Wechsel des Mittelfeldspielers Ellyes Skhiri zum 1. FC Köln berichtet worden war, ist der Transfer nun offiziell unter Dach und Fach. Der Tunesier kommt gegen eine ungenannte Ablösesumme von HSC Montpellier zum Aufsteiger.

Zweikampfstärke für das Mittelfeld

„Ellyes ist ein großer, lauf- und zweikampfstarker Spieler mit viel Spielübersicht und gutem Passspiel“, beschreibt Geschäftsführer Armin Veh die Qualitäten seines Neuzugangs. Er kommt mit der Erfahrung von 133 Pflichtspielen für den französischen Erstligisten an den Rhein, wo er für vier Jahre unterschrieb.

Ein Spieler seines Profils fehlte bislang noch im Kader der Kölner. Der ebenfalls neu geholte und im defensiven Mittelfeld beheimatete Birger Verstraete ist physisch ein anderer Typ. Vincent Koziello beispielsweise hat seine Stärken eher im Kombinationsspiel als im Zweikampf.

Skhiri ist 23-facher Nationalspieler Tunesiens und hatte kürzlich noch beim Afrika Cup das Halbfinale erreicht. Daher genießt er noch Sonderurlaub. In 14 Tagen wird er im Training des „Effzeh“ erwartet. Dennoch ließt der 24-Jährige die Anhänger seines neuen Klubs schon einmal wissen: „Der FC ist ein großer, spannender Club mit viel Tradition, mit dem ich mich sehr gut identifizieren kann. Ich freue mich auf Köln, auf meine neuen Mitspieler und die fantastischen Fans.“