Mit seinem Tor zum 1:1 bei Fortuna Düsseldorf bescherte Ivan Klasnic dem 1. FSV Mainz 05 am Sonntagabed letztendlich eine Punkt, der für die Rheinhessen am Ende der Saison im Rennen um die Europa League noch wichtig werden könnten.

Für Klasnic selbst ändert sich durch seinen ersten Treffer für die 05er indes nichts. Der kroatische Angreifer wird den Verein mit Ablauf dieser Saison schon wieder verlassen müssen, wie Trainer Thomas Tuchel in „Bild“ durchblicken ließ, als er erklärte, dass keine Gespräche mit dem 33-Jährigen über seinen auslaufenden Vertrag geplant seien.

Genauso offen wie die Zukunft von Klasnic, der in der Vergangenheit mehrfach erklärt hatte, seine Karriere eines Tages gerne beim FC St. Pauli beenden zu wollen, ist die Rückkehr von Anthony Ujah. Der Nigerianer ist aktuell bis Saisonende an den 1. FC Köln ausgeliehen, für den er vor der Winterpause neun Treffer erzielt. Im neuen Jahr läuft es für Ujah aber überhaupt noch nicht rund und es kein weiteres Tor zu seiner Bilanz hinzugekommen.

Ob der 22-Jährige für den Mainzer Angriff eine Verstärkung wäre, ist zumindest fraglich, zumal klar scheint, dass zu Adam Szalai, Shawn Parker und Eric Maxim Choupo-Moting noch mindestens ein weiteres Stürmer von Format kommen soll. Sollte Szalai den Verein im Sommer verlassen, was angesichts einiger Interessenten nicht ausgeschlossen ist, müsste Mainz wohl zwei oder mehr Angreifer hinzuholen. Ob da Platz für Ujah ist, den der 1. FC Köln wohl gerne halten würde, bleibt abzuwarten.

Kommentare