Auch wenn beim 1. FSV Mainz 05 in Bezug auf die kommende Saison vor allem die Zukunft der bereits im Kader vorhandenen Leistungsträger Adam Szalai und Andreas Ivanschitz Priorität genießt, halten die Verantwortlichen um Trainer Thomas Tuchel und Manager Christian Heidel auch Ausschau nach möglichen Verstärkungen.

Während bei Ivanschitz noch völlig offen ist, ob der Österreicher sich mit Mainz auf einen neuen Vertrag einigen kann und der noch bis 2015 unter Vertrag stehende Szalai aufgrund einer Ausstiegsklausel gehen könnte, werden Thorsten Kirschbaum und Moritz Leitner mit den 05ern in Verbindung gebracht.

Torwart Kirschbaum hat vergangene Woche angekündigt, seinen auslaufenden Vertrag bei Energie Cottbus nicht zu verlängern und in die Bundesliga zu wechseln. Neben Bayer Leverkusen und der TSG 1899 Hoffenheim gilt dabei der 1. FSV Mainz 05 als heißer Kandidat, da die beiden im Kader vorhandenen Keeper Heinz Müller und Christian Wetklo schon weit über 30 sind und Youngster Loris Karius wohl noch als zu unerfahren eingestuft wird. Weil Kirschbaum ablösefrei ist, würde sich das Mainzer Risiko in Grenzen halten, was den Transfer nicht unwahrscheinlicher macht.

Derweil verstärkte „Bild“ noch einmal die Gerüchte um Moritz Leitner, der bei Borussia Dortmund um zentralen Mittelfeld aufgrund der großen Konkurrenz kaum die Perspektive auf einen Stammplatz hat. Weil man beim BVB aber große Stücke auf den 20-Jährigen hält, dürfte für Mainz allenfalls eine Ausleihe möglich sein, wobei offenbar auch Hertha BSC seine Fühler ausgestreckt hat.

Kommentare