Bayer 04 Leverkusen hat heute den Vertrag mit Julian Brandt verlängert. Der Flügelspieler ist damit bis 2021 an die Werkself gebunden.

„Mit diesem Abschluss haben wir einen der begehrtesten deutschen Spieler überhaupt davon überzeugen können, mit uns den eingeschlagenen Weg weiterzugehen“, kommentierte Bayer 04-Geschäftsführer Michael Schade den Abschluss.

Namhafte Konkurrenz aus In- und Ausland

Schon im letzten Sommer hätte Julian Brandt nach einer enttäuschenden Saison mit Bayer eines von zahlreichen Angeboten zum Vereinswechsel nutzen können. Damals sah er sich in der Pflicht, die sportliche Situation wieder geradezurücken. Heute ist es die Perspektive auf die Champions League, die ihn zum Verbleib bewog, so Brandt zu seiner Unterschrift auf dem neuen Arbeitspapier.

„Im Werben um Julian gegen absolute Topkonkurrenz aus dem In- und Ausland zu bestehen, ist für uns ein großartiger Erfolg.“, stellte Geschäftsführer Schade weiterhin die Bedeutung des Brandt-Verbleibs heraus.

Mit Jonathan Tah und Lars Bender hatte Bayer erst unlängst mit zwei weiteren Leistungsträgern verlängert. Damit sind bis auf einige Ergänzungsspieler alle Akteure mit einem Vertrag bis mindestens 2019 ausgestattet.