Bayer 04 Leverkusen hat die Verpflichtung von Mitchell Weiser bekannt gegeben. Der 23-Jährige kommt von Hertha BSC an den Rhein und erhält einen Vertrag bis 2023. Die festgeschriebene Ablösesumme beträgt 12 Millionen Euro.

Investition in Qualität

Bayer 04-Sportdirektor Rudi Völler begründet die Investition mit folgenden Worten: Mit Mitchell Weisers Verpflichtung haben wir einen weiteren wichtigen Schritt gemacht, um unsere Mannschaft für die Zukunft breiter aufzustellen und unsere Qualität weiter zu steigern. Das ist zwingend notwendig vor dem Hintergrund, dass wir uns zur kommenden Saison wieder in den europäischen Fußball-Kalender eingetragen haben.“ Dem Spieler selbst attestiert Völler höchste Qualität: „Er hat in den zurückliegenden Jahren bewiesen, welch großes Talent er ist. Wir sehen aber auch, dass er sein Potenzial längst noch nicht ausgeschöpft hat. Mitchell bringt alle Voraussetzungen mit, um sich in den kommenden Jahren unterm Bayer-Kreuz zu einem absoluten Top-Spieler zu entwickeln.“

Bei der Werkself soll Weiser wie schon bei Hertha BSC wahlweise offensiv oder defensiv die rechte Seite besetzen. In der variablen Spielweise von Trainer Heiko Herrlich sind die Flügelspieler ohnehin oft sowohl vorne als auch hinten gefordert.

Kommentare