Zum Top-Spiel des fünften Spieltages empfängt am Samstagabend um 18.30 Uhr Borussia Dortmund den Hamburger SV. Während der BVB mit vier Siegen aus den ersten vier Spielen noch eine blütenweiße Weste hat und diese nach Möglichkeit wahren möchte, hat der HSV erst vier Zähler sammeln können, reist aber dennoch selbstbewusst in den Signal-Iduna-Park. Der Grund dafür ist nicht nur das befreiende 4:0 gegen Eintracht Braunschweig am letzten Spieltag, sondern vor allem auch die vergangene Saison, in der die Hanseaten beide Spiele gegen den BVB gewinnen konnten.

Eine abermalige Pleite gegen den Bundesliga-Dino will die Borussia nun aber natürlich unbedingt vermeiden, weshalb Trainer Jürgen Klopp trotz der schwierigen Partie am Mittwoch in der Champions League beim SSC Neapel seine bestel Elf auf den Platz schicken wird, sofern die angeschlagen von der polnischen Nationalelf zurückgekehrten Jakub Blaszczykowski und Robert Lewandowski einsatzbereit sind. Falls nicht, dürften Jonas Hofmann auf dem rechten Flügel und Pierre-Emerick Aubameyang als Stürmer ins Team rücken.

Beim HSV entscheidet sich der Einsatz von Kapitän Rafael van der Vaart, der mit Oberschenkelproblemen vorzeitig von der niederländischen Auswahlmannschaft abgereist ist, wohl definitiv erst kurz vor Spielbeginn. Sollte van der Vaart passen müssen, würde vermutlich der gegen Braunschweig als Joker gleich zweimal erfolgreiche Hakan Calhanoglu von Beginn an auflaufen. Ansonsten dürfte Trainer Thorsten Fink der Erfolgself vom letzten Heimspiel inklusive dem Sturmduo Maximilian Beister und Jacques Zoua vertrauen.


BVB vs. HSV im Live-Stream bei Sky Go

Übertragen wird das Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem Hamburger SV ausschließlich bei Sky. Auch auf einen Live-Stream via Sky Go müssen Abonnenten nicht verzichten. Einen kostenlosen Live Stream gibt es zumindest auf offiziellem Weg nicht. Auf den einschlägigen Seiten sollte man aber relativ rasch fündig werden.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Borussia Dortmund: Weidenfeller – Großkreutz, Subotic, Hummels, Schmelzer – S. Bender, Sahin – Blaszczykowski, Mkhitaryan, Reus – Lewandowski

Hamburger SV: Adler – Diekmeier, Djourou, Westermann, Lam – Rincon – Arslan, Jiracek – van der Vaart – Zoua, Beister

Kommentare