Foto: jarmoluk / pixabay

Foto: jarmoluk / pixabay

Mit einem durchschnittlichen Schnitt von 43.300 Zuschauern pro Spiel ist die Fußball Bundesliga nicht nur die zuschauerstärkste Liga in Europa, sondern auch weltweit die Nr. 1. Über 13 Millionen Fußballfans haben in der Saison 2015/16 allein in der 1. Bundesliga die Spiele im deutschen Oberhaus live verfolgt. Der Run auf die Bundesliga Tickets ist immens geworden. Zahlreiche Vereine erweitern Ihre Stadion-Kapazitäten, insofern dies möglich ist. Auch der FC Bayern versucht seine Allianz Arena so gut wie möglich weiter auszubauen um mehr noch Fans das Erlebnis von Live-Fußball zu ermöglichen.

Bundesliga Tickets kaufen? Was gilt es zu beachten?

Viele Wege führen bekanntlich nach Rom und so verhält es sich auch beim Kauf von Bundesliga Tickets. Wer sich auf die Suche nach den heiß begehrten Eintrittskarten macht, wird schnell feststellen, dass für „Normalo-Fans“ der Gang ins Stadion zu einer echten Herausforderung wird. Wer sein Glück im regulären (Vor)Verkauf bei den entsprechenden Verein versucht, bleibt oftmals auf der Strecke. Gerade bei den großen Vereinen aus Dortmund, München oder Gelsenkirchen sind die Spiele rasend schnell ausverkauft. Vor allem die Nachfragen nach den Spitzenspielen und Derbys ist immens.

Im Zeitalter des Internets gibt es jedoch mittlerweile genügend Alternativen wie man dennoch vollkommen legal an Bundesliga Tickets gelangen kann. Online Ticket-Plattformen lautet das entsprechende Zauberwort. Hierbei handelt es sich um „virtuelle Marktplätze“ bei denen Fans anderen Fans ihre Tickets zum Kauf anbieten. Die Betreiber solcher Plattformen selbst verkaufe keine Tickets, sondern kümmern sich um den versicherten Versand der Tickets und die sichere Bezahlung.

In den vergangenen Jahren sind immer mehr Ticket-Plattformen entstanden, Marktführer in Deutschland ist zur Zeit viagogo. Auf viagogo finden sich zu nahezu allen Spielen in der Bundesliga die entsprechenden Tickets. Darüber hinaus gibt es auch Anbieter wie ticketbis, seatwave oder tickets1a. Beim letzteren kann man nicht nur die Eintrittskarte in Stadion kaufen, sondern die entsprechende Zug-/Flugkarte und das Hotelzimmer lässt sich ebenfalls direkt mitbuchen. Alle diese Anbieter bilden den sog. Ticket-Zweitmarkt, d.h. ein Markt der nach dem Verkauf durch die Vereine entsteht.

Da die Anzahl an Online Ticket-Plattformen mittlerweile so groß geworden ist und die Preise zwischen den einzelnen Anbieter teilweise stark schwanken gibt es neuerdings auch einen Online-Preisvergleich für Bundesliga Tickets. Hierbei können Fans die Preise auf dem Ticket-Zweitmarkt zwischen den einzelnen Anbietern vergleichen und finden so das Wunschticket zum günstigsten Preis.

Ist der Ticket-Zweitmarkt legal?

Foto: Darrren Smith / Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Foto: Darrren Smith / Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

In der jüngeren Vergangenheit standen Anbieter wie viagogo oder ticketbis oftmals in der Kritik von Fans und Medien. Die Preise für Bundesliga Tickets sind auf solchen Plattformen in der Regel teurer als im regulären Verkauf durch die Vereine. Doch hierfür gibt es einen ganz einfachen Grund und dieser heißt „Nachfrage und Angebot“. Die Nachfrage nach Bundesliga Tickets ist schlichtweg zu groß und das Angebot wächst nur in sehr kleinem Maße. Immer mehr Menschen haben den Wunsch ein Bundesliga Spiel live im Stadion zu erleben und sind dementsprechend auch bereit einen höheren Preis zu bezahlen, vor allem wenn es sich um ein „einzigartiges Spiel“ handelt. Diese Entwicklung ist nicht neu, bei Konzert-Tickets ist es seit Jahren bereits Gang und Gebe, dass ausverkaufte Konzerte deutlich teurer sind zu besuchen als jene für die man im Vorverkauf Tickets ergattern kann.

Darüber hinaus wissen die meisten Kritiker nicht, dass die Preise auf den Plattformen von den Fans bestimmt werden. D.h. wen jemand ein Bundesliga Ticket zum Kauf auf viagogo anbietet, bestimmt der Verkäufer den Mindestpreis und nicht viagogo. Zuzüglich zum reinen Verkaufspreis erhebt viagogo jedoch selbstverständlich eine entsprechende Servicegebühr für jene Leistungen die man für den Käufer und Verkäufer erbringt.

Der Verkauf und Kauf von Bundesliga Tickets ist absolut legal in Deutschland, dieser Umstand wurde bereits mehrfach von deutschen Gerichten bestätigt. Wer also mit dem Gedanken spielt sich Tickets auf dem Zweitmarkt zu erwerben kann dies mit einem absolut reinen Gewissen tun. Mehr Informationen dazu was in Sachen Bundesliga Tickets kaufen und verkaufen erlaubt ist, findet man in diesem Artikel von der SZ.