BVB: Mehrere Wochen ohne Hazard

Frühe Auswechslung gegen Gladbach

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Montag, 21.09.2020 | 15:58
Thorgan hazard im Pokal gegen Duisburg.

Thorgan Hazard wird dem BVB vorerst nicht mehr zur Verfügung stehen. ©imago images/Revierfoto

Der BVB hat den Sieg über Mönchengladbach teuer bezahlt. Bereits nach rund 20 Minuten musste Trainer Lucien Favre Thorgan Hazard verletzungsbedingt auswechseln. Am Montag folgte nun die Diagnose: Der belgische Nationalspieler hat sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und fehlt Dortmund damit einige Wochen.

Gegen die „Fohlen“ wurde Hazard erneut auf dem linken Flügel aufgeboten, dort herrscht durch seinen Ausfall nun ein akuter Engpass. Raphael Guerrero verpasste bereits Teile der Vorbereitung auf Grund von muskulären Probleme, für den vergangenen Sonntag wurde der Portugiese nicht rechtzeitig fit.

Erneute Chance für Passlack?

Ändert sich das bis zum kommenden Samstag, dürfte er für das Auswärtsspiel beim FC Ausgburg die erste Wahl darstellen. Der ebenfalls verletzte Nico Schulz (Wadenprobleme) spielt in den Planungen von Favre ohnehin kaum noch eine Rolle, mit Marcel Schmelzer ist ein Urgestein nach einer Knie-OP noch keine Option.

Bereits gegen Mönchengladbach wurde so Felix Passlack umfunktioniert. Der Rechtsverteidiger, eigentlich auch ein Streichkandidat, ersetzte Hazard und machte seine Sache dabei durchaus ordentlich.