VfB Stuttgart: Didavi und Maxim sind heiß begehrt

Foto: jeollo / Wikipedia (CC-BY-SA-3.0)

Der VfB Stuttgart liegt nach sieben absolvieren Spielen auf dem vorletzten Platz in der Fußball Bundesliga. Die sportliche Perspektive bei den Schwaben sieht alles andere als rosig aus, vor diesem Hintergrund droht dem VfB der große Ausverkauf in den kommenden Monaten. Mit Daniel Didavi, Marin Harnik und Filip Kostic stehen drei Spieler kurz vor dem Absprung.

Ein Sieg und sechs Niederlagen, der VfB Stuttgart hat einen echten Horrorstart in die neuen Bundesliga Saison hingelegt. In der abgelaufenen Saison hat man erst am letzten Spieltag in aller letzter Sekunde den Klassenerhalt geschafft. Schon damals machten Gerüchte die Runde zahlreiche Spieler könnte die Schwaben im Sommer verlassen, doch der große Ausverkauf blieb aus. Doch nun stehen erneut zahlreiche Spieler kurz vor dem Absprung beim VfB, das Interesse an Spielern wie Daniel Didavi & Co. ist durchaus vorhanden und sportlich haben die Verantwortlichen in Stuttgart wenig Argumente die Spieler langfristig an den Verein zu binden.

Spielmacher Didavi hat noch einen laufenden Vertrag bis kommenden Sommer und wird anhaltenden Medienberichten zu Folge spätestes am Ende der Saison zu Bayer Leverkusen wechseln. Eine mündliche Einigung zwischen Bayer und Didavi soll es bereits geben. Auch Filip Kostic ist heißt begehrt, der Serbe stand im Sommer kurz vor einem Wechsel zum FC Schalke 04, der Transfer scheiterte damals jedoch am Veto von Sportdirektor Robin Dutt. Schalke ist jedoch nach wie vor an Kostic interessiert und wird im Winter sicherlich erneut einen Anlauf starten.

Auch Daniel Ginzcek könnte den VfB vorzeitig verlassen, der BVB soll an dem kantigen Mittelstürmer interessiert sein. Last but not least liebäugelt auch Martin Harnik mit einem Wechsel, auch der Österreichischer wurde im vergangenen Sommer mit zahlreichen nationalen und internationalen Vereinen in Verbindung gebracht.