Eintracht Frankfurt: Abraham geht im Winter

Verteidiger beendet seine Karriere

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Donnerstag, 12.11.2020 | 11:25
David Abraham im SGE-Dress.

Nach fünfeinhalb Jahren Frankfurt macht David Abraham im Januar einen Haken hinter seine Profikarriere. ©imago images/Jan Huebner

Eintracht Frankfurt und David Abraham gehen ab Mitte Januar getrennte Wege. Wie der Verteidiger im Kicker (Ausgabe vom 12.11.2020) sagte und später über die klubeigenen Kanäle bestätigte, wird er nach der Hinrunde seine aktive Karriere beenden und in die Heimat nach Argentinien zurückkehren.

„Das letzte Heimspiel der Hinrunde gegen Schalke wird mein letztes Pflichtspiel für die Eintracht sein. Danach werde ich nach fast 15 Jahren in Europa nach Argentinien zurückkehren und freue mich auf meine Familie, insbesondere meinen Sohn“, so der 34-Jährige.

Pokalsieg als Highlight

Der Argentinier, der auch die italienische Staatsbürgerschaft besitzt, wechselte im Sommer 2007 vom Club Atletico Independiente nach Spanien zu Gimnastic de Tarragona. Über Basel und Getafe wechselte er im Januar 2013 in die Bundesliga und schloss sich dort der TSG Hoffenheim an.

Nach zweieinhalb Jahren im Kraichgau wechselte er zur Eintracht, für die er bislang 170 Pflichtspiele bestritt und in der Saison 2017/18 DFB-Pokalsieger wurde. Seit der Spielzeit 2016/17 führt der Verteidiger die „Adler“ zudem als Kapitän auf das Feld, auch der aktuelle SGE-Trainer Adi Hütter setzt auf Abraham.

So stand er in der laufenden Spielzeit mit Ausnahme des Gastspiels bei Bayern München, das er auf Grund einer Knieverletzung verpasste, immer in der Startelf der Eintracht.