Zum Abschluss des vierten Bundesliga-Spieltages empfängt Eintracht Frankfurt am heutigen Sonntag um 17.30 Uhr Borussia Dortmund zu einer Partie, die zwangsläufig Erinnerungen an das vergangene Jahr hevorruft, als sich beide Klubs ebenfalls zu einem frühen Zeitpunkt ein begeisterndes 3:3 lieferten.

Mit einem Remis gegen den BVB wäre die Eintracht wohl auch diesmal nicht ganz unzufrieden. Zwar hat Frankfurt nach zwei Auftaktniederlagen mit zuletzt drei Pflichtspielsiegen binnen einer Woche gegen Qarabag Agdam in der Europa League (2:0 und 2:1) und bei Eintracht Braunschweig (2:0) am vergangenen Wochenende in die Spur gefunden und Selbstvertrauen getankt, doch hat Trainer Armin Veh einige Personalsorgen. Während Rechtsverteidiger Sebastian Jung sicher weiter ausfällt, sind nach dem Spiel am Donnerstag mit Stefano Celozzi, Bamba Anderson, Sebastian Rode, Johannes Flum und Alexander Meier gleich fünf Spieler angeschlagen. Dabei wäre vor allem ein wahrscheinlicher Ausfall von Torjäger Meier kaum zu verkraften, auch wenn Neuzugang Vaclav Kadlec anders als im Rückspiel gegen Qarabag Agdam spielberechtigt ist und wohl auflaufen wird.

Dortmunds Trainer Jürgen Klopp kann dagegen weitgehend aus dem Vollen schöpfen, auch wenn der Ausfall von Nationalspieler Ilkay Gündogan ebenso schmerzt wie das lange Fehlen von Lukasz Piszczek. Doch der BVB hat auch ohne dieses Duo in allen Mannschaftsteilen viele Variationsmöglichkeiten. So könnte etwa in der Innenverteidigung Sokratis wieder anstelle von Neven Subotic oder Mats Hummels beginnen und auf der Doppelsechs duellieren sich neben dem wohl gesetzten Nuri Sahin Sven Bender und Sebastian Kehl. In Offensivreihe fällt derweil vermutlich zwischen Jakub Blaszczykowski und Pierre-Emerick Aubameyang die Entscheidung darüber, wer den letzten freien Platz neben Marco Reus und Henrikh Mhkitaryan sowie hinter Robert Lewandowski besetzt.


Frankfurt vs. BVB im Live-Stream bei Sky Go

Übertragen wird das Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund ausschließlich bei Sky. Auch auf einen Live-Stream via Sky Go müssen Abonnenten nicht verzichten. Einen kostenlosen Live Stream gibt es zumindest auf offiziellem Weg nicht. Auf den einschlägigen Seiten sollte man aber relativ rasch fündig werden.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Eintracht Frankfurt: Trapp – Celozzi, Zambrano, Anderson, Oczipka – Rode, Flum – Aigner, Meier, Inui – Kadlec

Borussia Dortmund: Weidenfeller – Großkreutz, Subotic, Hummels, Schmelzer – Sahin, Kehl – Blaszczykowski, H. Mkhitaryan, Reus – Lewandowski

Kommentare