Eintracht Frankfurt: Transfer von Bas Dost fix

Rückkehr in die Bundesliga

Bas Dost (l.) gegen Belenenses.

Wird die nächsten drei Jahre für Frankfurt auf Torejagd gehen: Bas Dost (l.). ©imago images/GlobalImagens

Eintracht Frankfurt hat im zentralen Angriff nachgebessert und Bas Dost verpflichtet. Der 30-Jährige kommt vom Sporting Lissabon an den Main und unterschreibt einen Kontrakt bis 2022. Dost kehrt damit nach drei Jahren in die Bundesliga zurück.

In die wechselte der Niederländer erstmals im Sommer 2012 und schloss sich damals dem VfL Wolfsburg an. Zuvor lief der Niederländer in seiner Heimat für Emmen, Almelo und Heerenveen auf. Für die Wölfe bestritt der Mittelstürmer 117 Pflichtspiele, in denen er 48 Mal traf und 14 weitere Tore vorbereitete.

Torschützenkönig in Portugal

2016 folgte schließlich der Wechsel zu Sporting, für die er in drei Jahren in 84 Liga-Spielen auflief und dabei starke 76 Treffer erzielte. In seiner Premierensaison krönte er sich mit 34 Toren in 31 Spielen direkt zum Torschützenkönig.

„Uns war es nach dem Abgang von Sébastien Haller wichtig, einen adäquaten Ersatz zu finden, der bestenfalls sogar schon über große Erfahrung verfügt und gleich in der Lage ist, uns zu helfen. Bas erfüllt dieses Format und kennt die Bundesliga. Er ist mit seiner Statur und Treffsicherheit ein wichtiger Baustein in unserem Kader. Seine Trefferquote ist sehr stark und natürlich wünschen wir uns, dass er auch für uns so torgefährlich in Erscheinung tritt“, hofft Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic.