FC Augsburg: Reece Oxford vor Rückkehr

Verteidiger kommt aus West Ham

Reece Oxford vom FC Augsburg

Reece Oxford darf sich dem Augsburger Publikum wohl wieder präsentieren. ©Imago images/DeFodi

Der FC Augsburg schien schon gescheitert mit seinem Versuch, die letztjährige Leihgabe Reece Oxford noch einmal in die Fugger-Stadt zu lotsen. Doch nach Informationen von Liga-Eins.de steht der Innenverteidiger nun unmittelbar vor der Rückkehr und ist bereits zum Medizincheck einbestellt.

Personeller Engpass behoben

Der 20-Jährige hatte bei West Ham United in der vergangenen Hinrunde in der Reserve gespielt, kam dann im Winter nach Augsburg, wo er acht Spiele bestritt. Unter anderem wegen einer dreiwöchigen Rotsperre stand er nur sechsmal in der Startelf.

Von den Qualitäten des U20-Nationalspielers waren die Verantwortlichen des FCA dennoch überzeugt und machten es zur Priorität, den Engländer erneut zu bekommen. Denn die Routiniers Christoph Janker und Jan-Ingwer Callsen-Bracker hatten keine neuen Verträge mehr erhalten. Martin Hinteregger machte von Beginn an klar, nach seiner Frankfurt-Leihe nicht mehr für Augsburg spielen zu wollen, spielte also in den sportlichen Planungen auch keine Rolle.

So blieben nur Jeffrey Gouweleeuw und Kevin Danso für das Abwehrzentrum, Neuzugang Marek Suchy war die bislang einzige Verstärkung in diesem Bereich. Mit Oxford stünde Martin Schmidt nun eine weitere Option zur Verfügung, die zudem keine Eingewöhnungszeit benötigt.