FC Augsburg: Schmidt übernimmt für Baum

Auch Lehmann muss gehen

Martin Schmidt ist neuer Trainer des FCA

Martin Schmidt übernimmt seinen dritten Bundesligisten. ©Imago/MIS

Der FC Augsburg hat auf die kritische Tabellensituation reagiert und Trainer Manuel Baum ebenso wie seinen Assistenten Jens Lehmann und den Technischen Direktor Stephan Schwarz von ihren Aufgaben entbunden. Neuer Trainer des FCA ist der frühere Wolfsburger und Mainzer Coach Martin Schmidt.

Bei Wolfsburg glücklos

„Nach dem 0:4 gegen die TSG 1899 Hoffenheim und den äußerst schwankenden Leistungen zuvor hat uns aber die Überzeugung gefehlt, dass wir dies auf Dauer in der bisherigen Konstellation schaffen werden. Daher haben wir uns entschieden, zum jetzigen Zeitpunkt einen klaren Schnitt zu machen, um die Weichen für einen sportlich erfolgreichen Saisonendspurt und die weitere Zukunft des FCA zu stellen“, erläuterte Geschäftsführer Sport Stefan Reuter die Maßnahme.

Der neue Mann ist in der Bundesliga bereits sehr erfahren, übernahm 2015 das Cheftrainer-Amt beim FSV Mainz 05, wo er zuvor die U23 betreute. Nach der Saison 2016/17 trennten sich die Wege der Rheinland-Pfälzer und des Schweizers. In der vergangenen Saison war er für 19 Spiele Hauptverantwortlicher an der Seitenlinie des VfL Wolfsburg, musste aber nach dem 23. Spieltag seinen Platz räumen.

Mit vier Punkten Vorsprung auf den Relegationsrang ist die Ausgangsposition für den Klassenerhalt keine schlechte. Mit Stuttgart und Schalke warten zudem noch zwei direkte Konkurrenten im Restprogramm des FCA.