FC Augsburg verlängert mit Trio

Der Kapitän bleibt an Bord

Daniel Baier (r.) im Zweikampf mit Schalkes Benjamin Stambouli.

Bleibt dem FCA ein zehntes Jahr treu: Daniel Baier (r.). ©Imago/RHR-Foto

Der FC Augsburg hat kurz vor dem Rückrunden-Start die Verträge von Daniel Baier, Jeffrey Gouweleeuw und Kevin Danso verlängert. Während Baier sein am Saisonende auslaufendes Arbeitspapier um ein Jahr bis 2020 verlängerte, unterschrieben Gouweleeuw und Danso langfristig bis 2024.

„Es ist ein klares Zeichen der drei Spieler, dass sie ihre Zukunft beim FCA sehen. Es zeigt ganz deutlich ihre Verbundenheit mit unserem FCA“, so Geschäftsführer Stefan Reuter auf der Homepage der Augsburger.

Baier baut seinen Rekord aus

Baier kam 2010 vom VfL Wolfsburg und ist damit dienstältester Spieler im Kader. Der 34-Jährige absolvierte bislang 313 Pflichtspiele für die Bayern – damit ist er der Rekordspieler des Klubs – in denen er sieben Treffer erzielte und 24 weitere vorbereitete.

„Ich habe schon im Trainingslager angedeutet, dass es schnell gehen kann, weil der FCA mein Verein ist. Daher freue ich mich auf das weitere Jahr im FCA-Trikot, in dem ich gemeinsam mit unseren Fans viele Siege feiern möchte“, wird der gebürtige Kölner zitiert.

Der Niederländer Gouweleeuw schloss sich Augsburg im Januar 2016 an. Der Innenverteidiger hatte seitdem immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen und stand bisher 72 Mal in der Bundesliga auf dem Feld.

Danso in der Hinrunde meist nur Ersatz

Danso kam Anfang 2014 aus der U18 der Milton Keynes Dons und schaffte im März 2017 den Sprung zu den Profis. In der Hinrunde spielte der 20-jährige Innenverteidiger nur eine untergeordnete Rolle und kam zu fünf Einsätzen in der Liga.

„Auch wenn ich mir gerade in der Hinrunde natürlich etwas mehr Spielzeit erhofft hatte, so bin ich überzeugt, dass der FCA genau der richtige Verein für mich ist. Ich möchte mich gemeinsam mit dem FCA in den kommenden Jahren entwickeln“, so der U21-Nationalspieler Österreichs.