FC Bayern: Bruch bei Perisic

Über vier Wochen Ausfallzeit

Ivan Perisic vom FC Bayern

Ivan Perisic wird dem FC Bayern längere Zeit fehlen. ©Imago images/Revierfoto

Das heutige Training des FC Bayern endete unschön. Die Leihgabe von Real Madrid, Alvaro Odriozola, fügte Ivan Perisic mit einer Grätsche eine Knöchelverletzung zu. Wie Trainer Hansi Flick in der anschließenden Pressekonferenz vor dem DFB-Pokalspiel erklärte, erlitt der Kroate eine Fraktur im Außenknöchel.

Coman vor Rückkehr

Damit wird der Flügelspieler vier Wochen ganz ausfallen, ehe eine Reha beginnen kann. Der Leihspieler von Inter Mailand war in den letzten fünf Spielen von Beginn an eingesetzt worden. Insgesamt weist er mit vier Toren und fünf Vorlagen eine gute Quote auf.

Um den 31-Jährigen zu ersetzen hat der Kader des Rekordmeisters dennoch selbstredend genug Tiefe. Serge Gnabry und Philippe Coutinho bieten sich sofort an, doch auch Kingsley Coman ist wieder eine Option.

Der Franzose soll laut Flick am Sonntag wieder zum Kader gehören, nachdem er seine Kapselverletzung endgültig überstanden hat. Für die Pokal-Partie reicht es aber wohl noch nicht.

So winkt womöglich einem der Nachwuchsspieler aus der U23 ein Kaderplatz am Mittwoch. Leon Dajaku wäre dabei wohl die erste Wahl. Der Offensivspieler war in der Bundesliga im neuen Jahr schon zu zwei Kurzeinsätzen gekommen. Joshua Zirkzee gehörte zuletzt ohnehin schon regelmäßig zum Kader der Profis.