FC Bayern: Müller verlängert

Offensivmann bleibt bis 2023

Thomas Müller vom FC Bayern

Bayern-Fans dürfen sich weiter mit Thomas Müller identifizieren. ©Imago images/ Philippe Ruiz

Der FC Bayern hat nicht nur das Training wieder aufgenommen, es gibt auch abseits des Platzes gute Nachrichten: Thomas Müller bleibt längerfristig beim FCB.

Oft hinterfragt, nie ersetzt

Der eigentlich 2021 auslaufende Vertrag des Offensivspielers wurde bis 2023 verlängert. Sportdirektor Hasan Salihamidžić unterstrich den Wert Müllers für den FCB: „Thomas ist für uns ein besonderer Spieler, eine Identifikationsfigur für den Klub und unsere Fans, ein Führungsspieler, der auf dem Platz vorangeht und mit dem FC Bayern sehr viel erreicht hat. Wir wissen, was wir an ihm haben. Thomas weiß allerdings auch, was er am FC Bayern hat.“

Müller, der immer mal wieder in Frage gestellt wurde, aber letztlich stets seinen Platz in der Mannschaft behauptete, ist seit 2009 Prof beim Rekordmeister.

Bis zur Saison 2015/16 traf der 30-Jährige jedes Jahr zweistellig für die Münchener, seither hat seine Torgefahr etwas abgenommen. In der laufenden Spielzeit glänzt er dafür mit 16 Assists als Vorlagengeber.

„Ich bin sicher, dass wir, wenn der Ball wieder rollt, weiter sehr erfolgreich sein werden. Das spornt mich an. Für mich war es Priorität Nummer eins, beim FC Bayern zu verlängern – und der Verein sah es genauso“, kommentierte Müller selbst seine Unterschrift.