Bis zum Beginn der neuen Bundesliga-Saison am 9. August mit dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach hat der FC Bayern München zwar noch knappe vier Wochen Zeit, aber wie jeder Trainer möchte natürlich auch Pep Guardiola so schnell wie möglich seinen Kader komplett haben.

Und nachdem sich der katalanische Startrainer in der vergangenen Woche in Bezug auf seinen absoluten Wunschspieler Thiago Alcantara vom FC Barcelona sehr weit aus dem Fenster gelehnt hat, darf man nun getrost davon ausgehen, dass die Bayern-Bosse Guradiolas Wunsch in Kürze erfüllen, zumal offenbar auch der Spieler unbedingt nach München wechseln möchte.

Laut der spanischen Sport-Zeitung „El Mundo Deportivo“ soll Thiago, der bei der U-21-EM im Juni mit Spanien nicht nur erneut den Titel holte, sondern auch zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde, die Verantwortlichen in Barcelona bereits darüber unterrichtet haben, künftig für den FC Bayern spielen zu wollen. Somit deutet einiges darauf hin, dass der Transfer zeitnah über die Bühne geht.

Auch deshalb, weil der 22-Jährige nur bis Ende Juli für vergleichbar geringe 18 Millionen Euro aus seinem Vertrag aussteigen könnte und anschließend wieder die eigentlich festgeschriebenen 90 Millionen Euro kosten würde. Grund dafür ist eine Klausel, laut der Thiago dann für eine verringerte Summe gehen kann, wenn er in der Vorsaison nicht in mindestens 60 Prozent der Spiele 30 Minuten oder länger auf dem Platz stand.

Kommentare