FC Bayern: Rafinha deutet Abschied an

Der Umbruch geht weiter

Deutet seinen Abschied nach sieben Jahren beim FC Bayern an: Rafinha. ©Imago/DeFodi

Der Umbruch des FC Bayern im kommenden Sommer nimmt immer weiter Formen an. Der nächste Spieler, der den deutschen Rekordmeister nach Ablauf der Saison verlässt, könnte Rafinha sein. Das ließ der Brasilianer zumindest durchblicken.

„Mein Zyklus bei den Bayern geht dem Ende entgegen. Es gibt viele Dinge, die in den kommenden sechs Monaten passieren können, aber ich denke, es ist mein letztes Jahr“, sagte er dem brasilianischen Sender SporTV.

Seit 2011 beim FC Bayern

Rafinha wechselte im Sommer 2005 aus seiner Heimat zum FC Schalke 04, nach fünf Jahren schloss er sich dem italienischen Erstligisten FC Genua an. Von dort verpflichtete ihn der FC Bayern nur ein Jahr später.

Insgesamt bestritt der Rechtsverteidiger 255 Pflichtspiele für die Bayern, in denen ihm sechs Tore und 29 Vorlagen gelangen. Mit den Münchnern gewann er insgesamt drei Mal den DFB-Pokal und sechs Mal die deutsche Meisterschaft. Der größte Erfolg war der Champions-League-Sieg in der Spielzeit 2012/13.

Insgesamt stand der mittlerweile 33-Jährige, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, für Schalke und Bayern in 325 Bundesliga-Begegnungen auf dem Feld.