FC Bayern: Stellungnahme zum Thema Nübel

"Ein wichtiger Spieler für die Zukunft unserer Mannschaft"

Alexander Nübel bei Schalke 04

Von Gelsenkirchen nach München: Alexander Nübel. ©Imago images/Sven Simon

Kontrovers wurde in den letzten Wochen über den Wechsel von Torhüter Alexander Nübel zum FC Bayern und alle daraus entstehenden Folgen diskutiert. So wurde beispielsweise in Zusammenhang damit auch spekuliert, wie die Perspektive für Manuel Neuer beim FCB ist.

Um die Situation in den Griff zu bekommen, veröffentlichte der Verein nun ein Statement des Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge auf seiner Vereinshomepage: „In den vergangenen Wochen ist immer wieder über Alexander Nübel berichtet worden. Im Namen des FC Bayern möchte ich klarstellen: Alle Entscheidungsträger des FC Bayern inklusive Cheftrainer Hansi Flick sind sehr glücklich darüber, dass Alexander Nübel zur neuen Saison Spieler des FC Bayern wird.“

Machtwort

Bereits Anfang August gab der FCB die Verpflichtung Nübels bekannt. Für den jungen Keeper wurden daraufhin seine Einsätze bei Schalke 04 teilweise zum Spießrutenlauf, der offensichtlich auch Einfluss auf seine Leistungen hatte.

Beim FC Bayern erhält Nübel nun bereits vor dem Start seines Vertrags Unterstützung: „Er ist einer der besten Nachwuchstorhüter Europas und ein wichtiger Spieler für die Zukunft unserer Mannschaft“, so Rummenigge.

Der FC Bayern hat mit Nübel einen klaren Plan, in dem Manuel Neuer eine bestimmte Rolle spielen soll. So sagt Rummenigge, dass der erfahrene Torhüter „mit seiner Qualität und großen Erfahrung einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Alexander Nübel leisten wird“.

Abschließend bedient sich der FCB in Person seines Vorstandsvorsitzenden aus der Trickkiste und packt die berüchtigte „Abteilung Attacke“ aus: „Weiterhin möchten wir festhalten, dass sich der FC Bayern abwertende Kommentare von Spielerberatern über andere Spieler des FC Bayern grundsätzlich verbittet“, spricht Rummenigge ein Machtwort über die in letzter Zeit ausufernden Diskussionen.