Beim FC Schalke 04 schreiten die Planungen für die neue Saison offenbar auch in Sachen Neuzugänge mehr und mehr voran. Nachdem die Verpflichtung von Innenverteidiger Felipe Santana von Borussia Dortmund inzwischen in trockenen Tüchern ist, könnten Medienberichten zufolge zwei weitere Spieler in Kürze in Gelsenkirchen aufschlagen.

Wie „Bild“ am gestrigen Freitag berichtete, steht Leon Goretzka vom VfL Bochum unmittelbar vor einem Wechsel nach Schalke. Der 18 Jahre alte Mittelfeldspieler, der als eines der größten deutschen Talente gilt und auf der Wunschliste von zahlreichen Top-Klubs aus dem In- und Ausland steht, soll dem Bericht zufolge für vier Millionen Euro wechseln und auf Schalke einen Vertrag bis 2018 erhalten.

Während es von Seiten des FC Schalke bislang noch keinen Kommentar dazu gibt, dementierte der VfL Bochum eine Einigung und bislang auch konkrete Gespräche mit den Königsblauen. Doch nach Informationen der „Ruhrnachrichten“ soll Goretzka in seinem noch bis 2016 laufenden Vertrag eine Klausel besitzen, die ihm den Wechsel schon jetzt ermöglichen würde.

Gesucht wird außerdem noch nach einem neuen Angreifer, der bei Bedarf für den gesetzten Klaas Jan Huntelaar einspringen und den Niederländer adäquat ersetzen soll. Aus den USA verlautete nun, dass neben Lazio Rom auch Schalke Interesse an US-Nationalstürmer Jozy Altidore haben soll. Der 23-Jährige erzielte in der abgelaufenen Saison in 33 Spielen der niederländischen Ehrendivision 23 Treffer für AZ Alkmaar, wäre aufgrund eines noch bis 2015 laufenden Vertrages aber sicher kein Schnäppchen.

Kommentare