Fortuna Düsseldorf: Pfannenstiel neuer Sportvorstand

Dreijahres-Vertrag für Ex-Torhüter

Lutz Pfannenstiel bei Besuch im aktuellen Sportstudio des ZDF

Soll die Kompetenz bei der Fortuna erhöhen. Lutz Pfannenstiel wird neuer Sportvorstand. ©Imago/Martin Hoffmann

Fortuna Düsseldorf hat Lutz Pfannenstiel als neuen Sportvorstand vorgestellt. Die kommenden drei Jahre soll der 45-Jährige den ehrenamtlich arbeitenden Erich Rutemöller unterstützen.

Vom „Welttorhüter“ zum Funktionär

Pfannenstiel war seit 2011 bei der TSG Hoffenheim tätig und verantwortete dort die internationalen Beziehungen des Vereins. Bekannter ist der frühere Torhüter aber als der Weltenbummler des Fußballs. Als Profi war er auf allen Kontinenten aktiv und daher später bei internationalen Turnieren im Fernsehen ein gefragter Experte. Nun treibt er jedoch seine Funktionärs-Karriere voran.

„Bereits im ersten Gespräch habe ich gespürt, dass Fortuna Düsseldorf ein spannender Verein ist, in dem sich sehr viel bewegen lässt“, gibt er zu Protokoll, „ich möchte diesen Weg mitgehen und dabei helfen, dass sich Fortuna in der ersten Liga etabliert. Ich danke der TSG Hoffenheim, dass sie mir diese Chance ermöglicht und meiner Vertragsauflösung zugestimmt hat.“

Fortunas Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Reinhold Ernst freut sich hingegen über den strukturellen Fortschritt auf der sportlichen Führungsebene: „Wir sind gut aufgestellt, wollen aber jetzt den nächsten Schritt gehen und uns auch strukturell weiterentwickeln. Wir haben in den letzten Monaten viele Gespräche mit möglichen Kandidaten geführt. Lutz Pfannenstiel hat uns dabei mit seiner Fachkompetenz und seiner Persönlichkeit überzeugt.“

Seine Arbeit bei der Fortuna wird Pfannenstiel am 16. Dezember offiziell beginnen.