Fortuna Düsseldorf verlängert mit Rensing

Torwart geht in siebtes Jahr am Rhein

Michael Rensing von Fortuna Düsseldorf

Michael Rensing war einer der Garanten des Klassenerhalts bei den Fortunen. ©Imago images/foto2press

Michael Rensing bleibt mindestens eine weitere Saison bei Fortuna Düsseldorf. Der Verein teilte die Verlängerung seines auslaufenden Vertrages mit. Der Schlussmann geht damit in seine siebte Spielzeit bei den Rheinländern.

Nach dem Aufstieg, bei dem Raphael Wolf noch als Stammkeeper maßgeblich beteiligt war, erkämpfte sich Rensing im Sommer wieder den Platz zwischen den Pfosten. Als dieser und auch der im Winter kurzfristig geholte Jaroslav Drobny verletzt ausfielen, war Rensing sogar der einzige gestandene Profi im Torwart-Team.

Neue Konkurrenz im Tor

Nicht nur deshalb sagt Sportvorstand Lutz Pfannenstiel: „Michael Rensing ist ein extrem wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft. Er hat mit stabilen Leistungen in 31 Spielen großen Anteil am Klassenerhalt. Michael geht in seine siebte Saison bei der Fortuna – das ist natürlich eine Ewigkeit im Fußball. Wir freuen uns, dass er dem Verein in Zukunft erhalten bleiben wird.“

Mit wem es sich in der kommenden Vorbereitung um die Stammposition streiten wird ist noch nicht vollständig geklärt. Drobny wird den Verein wieder verlassen, wird mit eine Funktion bei Ex-Klub Werder Bremen in Verbindung gebracht, die Gesundheit von Raphael Wolf ist immer noch nicht völlig wiederhergestellt. Indessen wurde mit Florian Kastenmeier schon ein junger Torwart aus der U23 des VfB Stuttgart neu dazu geholt. 

Was dies für Jannick Theißen bedeutet, der kürzlich einen Profi-Vertrag erhielt, wird sich zeigen. Das Talent war eigentlich für die U23 fest eingeplant, musste nach den Verletzungen bei den Profis aber fast die gesamte Saison in der Bundesliga als Nummer zwei fungieren. In der Regionalliga-Vertretung kam er auf 14 Partien.