FSV Mainz 05: Bussmann findet neuen Klub

Franzose schließt sich Guingamp an

Gaetan Bussmann bei Mainz 05

Kehrt der Bundesliga nach vier Jahren den Rücken: Gaetan Bussmann. ©Imago images/Martin Hoffmann

Gaetan Bussmann gehörte zu den Spielern, die den FSV Mainz 05 in diesem Sommer verlassen haben. Ähnlich wie Giulio Donati bekam der Franzose keinen neuen Vertrag bei den Nullfünfern. Anders als Donati, der immer noch auf Klub-Suche ist, hat Bussmann nun aber einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der 28-Jährige schließt sich EA Guingamp an.

Vielversprechender Start in Mainz

Der Zweitligist gab die Verpflichtung des Linksverteidigers am späten Dienstag Abend bekannt. Der Tabellendreizehnte war in der vergangenen Saison aus der Ligue 1 abgestiegen und tut sich nun schwer, eine gute Rolle im Unterhaus zu spielen. Bussmann soll mit seiner Erfahrung aus der Bundesliga und Ligue 1 aber auch 54 Spielen in der Ligue 2 helfen, den Klub aus der Bretagne wieder nach oben zu führen.

Seine Zeit in Mainz endete letztlich eher unbefriedigend, obwohl seine erste Zeit am Rhein sehr vielversprechend verlief. Zwar hatte er nach seiner Ankunft vom FC Metz im Sommer 2015 ein paar Anlaufschwierigkeiten, bekam dann aber in der Rückrunde einen Stammplatz. 

Diesen verteidigte er zu Beginn der folgenden Saison, musste aber ab März 2017 verletzungsbedingt andere Spieler an sich vorbeiziehen sehen. Eine Leihe zum SC Freiburg in der Rückrunde 2017/18 verschaffte ihm auch keine Einsatzzeit. Nachdem er in der vergangenen Spielzeit nur noch einmal in der Bundesliga spielte, war klar, dass er keinen neuen Vertrag erhalten würde.