Der Hamburger SV steckt derzeit Mitten im Abstiegskampf, nach der 0:2-Plite am vergangenen Wochenende ist man sogar auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Medienberichten zu Folge hat man mit Thomas Tuchel einen neuen Trainer gefunden, unabhängig davon in welcher Liga man kommende Saison spielen wird, auch dessen Berater bestätigte mittlerweile ein mögliches Engagement.

Thomas Tuchel gehört bereits seit Monaten zu den begehrtesten Trainern in der Fußball Bundesliga. Egal wo ein Verein auf der Suche nach einem neuen Coach ist wird Tuchel als möglicher Kandidat gehandelt. Aktuell ist Tuchel vereinslos, steht jedoch nach seinem Rücktritt beim 1. FSV Mainz 05 nach wie vor bis zum Ende dieser Saison bei den Rheinhessen unter Vertrag. Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte, Tuchel könnte beim HSV anheuern. Mehrere Medien berichteten vergangene Woche bereits der Wechsel bzw. die Verpflichtung sei fix, Tuchel selbst dementierte diese Gerüchte umgehen. Dennoch scheint dieser nicht abneigt zu sein in Hamburg zu arbeiten, dessen Berater Olaf Meinking äußerte sich in der Süddeutschen Zeitung wie folgt dazu: „Thomas würde den HSV gerne machen, wenn gewisse Voraussetzungen stimmen.“ Um welche es sich dabei konkret handelt wollte Meinking nicht verraten.

Es wird spannend zu sehen ob Tuchel im Falle eines Abstiegs tatsächlich beim HSV das Ruder übernimmt. Auch Zweitligist RB Leipzig soll an Tuchel dran sein.

 

Kommentare