Hannover 96 hat die vergangenen Tage genutzt, um den durch die Verletzungen von Felipe, Leon Andreasen und Lars Stindl zahlenmäßig dezimierten Kader für die Rückrunde wieder aufzustocken. Nachdem bereits der Schweizer Innenverteidiger Johan Djourou bis zum Saisonende vom FC Arsenal ausgeliehen wurde, wobei die 96er die erhoffte Kaufoption nicht bekommen haben, und Defensiv-Talent Andre Hoffmann vom MSV Duisburg verpflichtet werden konnte, stehen die Neuzugänge Nummer drei und vier schon in den Startlöchern.

Wie Hannovers Mediendirektor Alex Jacob gegenüber dem „Kicker“ bestätigte, stehen die 96er kurz vor der Verpflichtung von Franca und Pawel Wszolek, die beide möglicherweise noch ins Trainingslager nach Portugal nachfliegen sollen, sobald die ausstehenden Formalitäten wie Medizincheck und Vertragsunterschrift erledigt sind.

Der 21 Jahre alte Franca kommt vom Coritiba FC aus Brasilien nach Hannover und ist eine weitere Alternative für das defensive Mittelfeld. Zuletzt spielte der Rechtsfuß auf Leihbasis für Zweitligist Criciuma EC und bringt damit Spielpraxis mit.

Der ein Jahr jüngere Wszolek war in der Hinrunde im Trikot von Polonia Warschau einer der herausragenden Akteure der polnischen Ekstraklasa und kam bei 15 Einsätzen auf fünf Treffer und sechs Vorlagen. Der im offensiven Mittelfeld vielseitig einsetzbare und in Hannover wohl in erster Linie für beide Flügel eingeplante dreifache Nationalspieler soll die 96er eine Ablöse von rund 1,5 Millionen Euro kosten.

Kommentare