Abgesehen von der rund zwei Millionen Euro teuren Verpflichtung von Defensiv-Allrounder Salif Sané (AS Nancy) und des so gut wie perfekten Wechsels von Leonardo Bittencourt (Borussia Dortmund) hat sich bei Hannover 96 in Sachen Neuzugänge bislang wenig getan. Dafür wird aber umso mehr über mögliche Transfers spekuliert, wobei es in einen Fällen mehr und in anderen Fällen weniger konkret ist.

Während bei Mittelfeldspieler Edgar Prib von der SpVgg Greuther Fürth wohl Eintracht Frankfurt die besseren Karten hat, hängt gerade im Angriff vieles von den noch unter Vertrag stehenden Spielern ab. Geht der Wechsel von Moa Abdellaoue zum VfB Stuttgart über die Bühne und verlässt noch ein weiterer Stürmer wie Didier Ya Konan oder Mame Diouf den Verein, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit mindestens ein neuer Stürmer kommen. Ein heißer Kandidat ist dabei offenbar Arouna Kone, der bereits 2009/10 auf Leihbasis für die 96er spielte und nach dem Abstieg mit Wigan Athletic nun wohl den Verein wechseln wird.

Eine andere Option wäre der Franzose Anthony Modeste, der vergangene Saison als Leihspieler für den SC Bastia 15 Treffer in der französischen Ligue 1 erzielte und nun zu Girondins Bordeaux zurückkehrt, das ihn aber wohl ziehen lassen würde, wenn die Ablöse stimmt.

Darüber hinaus soll Hannover auch Interesse am japanischen Linksverteidigertalent Hiroshi Futami von der Hannan University haben und sich für den norwegischen Mittelfeldspieler Magnus Wolff Eikrem von Molde FK interessieren. Auf beiden Positionen haben die 96er aber nicht den dringendsten Bedarf.

Kommentare