Hertha BSC: Kalou nach Brasilien?

Botafogo mit Interesse am Ivorer

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Sonntag, 28.06.2020 | 10:06
Salomon Kalou von Hertha BSC gegen Lukas Klostermann von RB Leipzig

Salomon Kalou (r.) hinterließ bei Hertha einen faden Beigeschmack. ©Imago images/Picture Point LE

Salomon Kalou hat mit seinem Social-Media-Video, in dem er überdeutlich die Hygiene- und Abstandsregeln in der Corona-Epidemie ignorierte, einen schönen Abschied von Hertha BSC ausgeschlossen.

Dennoch hat der 34-Jährige international immer noch einen Namen. Das zeigt sich nun in Interesse des brasilianischen Klubs Botafogo FC. Laut „Globoesporte“ will der Erstligist den Ivorer verpflichten. Demnach hat man dem früheren Chelsea-Profi ein Angebot über eineinhalb Jahre gemacht.

Bleibt Ibisevic?

Bei Botafogo würde Kalou einen anderen Alt-Star treffen. Der Japaner Keisuke Honda ist seit Januar beim Traditionsklub aus Rio de Janeiro unter Vertrag.

Der frühere Spielmacher des AC Mailand kam dorthin nach einem kurzzeitigen Engagement in den Niederlanden bei Vitesse Arnheim. In Cicero spielt zudem noch ein anderer Ex-Herthaner bei Botafogo.

Indes stellt die Hertha einem anderen Routinier einen neuen Vertrag in Aussicht. Trainer Bruno Labbadia ließ nach dem abschließenden Saisonspiel aber durchblicken, dass die Verhandlungen mit Vedad Ibisevic kein Selbstläufer werden. „Er hat bei mir in Stuttgart schon viele Tore gemacht. Aber es geht auch um die Frage, wo wollen wir hin.“