Hertha BSC: Labbadia mit bisheriger Vorbereitung zufrieden

"Die Mannschaft macht hervorragend mit"

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Dienstag, 11.08.2020 | 15:00
Bruno Labbadia bei Hertha BSC

Bruno Labbadia dirigiert seine Mannschaft auf dem Trainingsplatz. ©Imago images/Metodi Popow

Seit Ende Juli schwitzt Hertha BSC unter der Regie von Trainer Bruno Labbadia in der Saison-Vorbereitung – angesichts der derzeitigen Temperaturen kein leichtes Unterfangen. Eine positive Grundhaltung ist allerdings bei den Spielern offenbar zu spüren und das lässt wiederum Labbadia frohlocken.

„Die Mannschaft macht hervorragend mit – unabhängig davon, was wir ihnen vorgeben. Sie nehmen alles gut an. Die Jungs arbeiten mit einer sehr hohen Überzeugung, das ist eine gute Voraussetzung“, so der erfahrene Fußballlehrer, der bereits einige Saisonvorbereitungen auf seinen früheren Stationen bewältigte.

Maßnahmen zahlen sich aus

Labbadia muss also wissen, wie er die Belastung seiner Mannschaft effektiv steuert und hat dafür auch in der Hauptstadt Ideen. Wie zu sehen wäre, würden „unsere getätigten Maßnahmen, wie dem Stabi-Training oder den erschaffenen Schlafmöglichkeiten für die Spieler, Früchte tragen“, so der Hertha-Coach weiter.

Natürlich geht es in der derzeitigen Phase der Vorbereitung, den Grundstein für die Fitness zu legen, dementsprechend fordernd sind die Einheiten derzeit. An die Feinjustierung macht sich die Hertha dann voraussichtlich ab Freitag den 14. August, wenn das erste Testspiel (Viktoria Köln) auf dem Plan steht.

Etwas mehr als einen Monat später ist der erste Bundesliga-Spieltag terminiert, wobei die Hertha direkt etwas gutzumachen hat. Gegner ist nämlich der SV Werder, gegen den die Hauptstädter seit 13 Spielen nicht gewinnen konnten. Ob es in Anlauf 14 klappt? Das hängt letztlich auch von der Vorbereitung ab.