Bittere Nachrichten für den VfB Stuttgart und Kevin Großkreutz, der 27-jährige Defensivspieler hat sich am vergangenen Wochenende einen Muskelbündelriss zugezogen und fällt damit für den Rest der Saison aus.

De VfB Stuttgart hat sich am vergangenen Wochenende ein 3:3-Unentschieden gegen den FC Ingolstadt erkämpft, diesen Punktgewinn jedoch teuer bezahlt. Wie die Schwaben gestern bekannt gaben hat sich Kevin Großkreutz einen Muskelbündelriss zugezogen und fällt damit rd. zwei Monate verletzungsbedingt aus. Eine Rückkehr in der laufenden Saison scheint unwahrscheinlich zu sein.

VfB-Trainer Jürgen Kramny äußerte sich wie folgt zu der Verletzung: „Er konnte keinen Schritt mehr machen. Das ist eine bittere Nachricht sowohl für uns als auch für Kevin. Er hat sich nach seinem Wechsel zu uns auf Anhieb gut in die Mannschaft integriert und ihr durch seinen leidenschaftlichen Einsatz sofort weitergeholfen“

Der Defensivspieler bestätige via Instagram am Sonntag selbst sein vorzeitiges Saison-Aus: „Ja was soll ich sagen?! Ich habe einen Muskelbündelriss und damit ist die Rückrunde für mich gelaufen“.

Großkreutz war erst im Winter von Galatasaray Istanbul zum VfB gewechselt und hat sich auf Anhieb einen Stammplatz in Stuttgart erkämpft. Insgesamt kommt er auf 9 Einsätze in der Bundesliga-Rückrunde.