Mainz 05: Alexandru Maxim zu Gaziantep FK

Offensivmann geht auf Leihbasis in die Türkei

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Dienstag, 28.01.2020 | 14:57
Alexandru Maxim beim FSV Mainz 05

Alexandru Maxim trägt im weiteren Verlauf der Rückrunde nicht mehr das Mainzer Trikot. ©Imago images/Thomas Frey

Am heutigen Dienstag fehlte ein Gesicht auf dem Trainingsplatz des FSV Mainz 05. Gemeint ist Alexandru Maxim, der vom Verein freigestellt war, „um seine persönliche Zukunft zu regeln“, wie es der FSV auf Twitter formulierte.

Nun ist klar: Maxim verlässt die Mainzer in Richtung Türkei. Dort schließt sich der Offensivmann dem Erstligisten Gaziantep FK an, wie die 05er am Nachmittag bekannt gaben. Der Transfer geht auf Leihbasis bis Saisonende vonstatten.

Start gegen den Tabellenführer

Maxim kam in der Hinrunde auf fünf Einsätze in der Bundesliga, allesamt davon absolvierte er als Joker. Zuletzt stand er gegen Freiburg sowie in Gladbach zwar im Kader, wurde jedoch nicht eingewechselt.

Bei Gaziantep FK trifft der Rumäne nun auf einen Landsmann, nämlich Trainer Marius Sumudica, der den Verein im Juni vergangenen Jahres übernahm und mit ihm momentan auf Tabellenplatz zehn steht. Das nächste Spiel für Maxims neuen Klub steht am Sonntag an: Dann geht es zuhause gegen Tabellenführer Sivasspor.