Kevin Volland wird die TSG 1899 Hoffenheim diesen Sommer mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit verlassen. Aktuellen Medienberichten zu Folge soll Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen großes Interesse an dem deutschen Nationalspieler haben.

Mit der (fixen) Qualifikation für die UEFA Champions League kann Bayer Leverkusen nun langsam aber sicher mit der Planung für die kommende Saison beginnen. Laut dem kicker steht Kevin Volland ganz oben auf der Wunschliste der Werkself, der 23-jähirge Stürmer stand bereits vergangenes Jahr kurz vor einem Wechsel und soll diesen Sommer nun ernst machen.

Zuletzt äußerte sich der deutsche Nationalspieler wie folgt zu seiner sportlichen Zukunft: „Es wurde besprochen, dass wir erst einmal die Klasse halten. Danach werden wir uns zusammensetzen und alles Weitere bereden.“

Volland hat zwar noch einen laufenden Vertrag bis 2019 im Kraichgau, könnte die TSG jedoch bei einem attraktiven Angebot vorzeitig verlassen. Dieses dürfte irgendwo im Bereich zwischen 17-20 Millionen Euro liegen.

Neben Leverkusen wurde Volland in den vergangenen Wochen auch immer wieder mit RB Leipzig in Verbindung gebracht, dort würde er auf seinen Ex-Coach und Mentor Ralf Ragnick treffen. Leverkusen kann den Angreifer jedoch mit der Champions League locken und das internationale Geschäft ist mittelfristig das Ziel von Volland wie er selbst verriet.