Promi-Tipp – 12. Spieltag 2019/20

René Rydlewicz tippt die Bundesliga

 

Rene Rydlewicz bei Promi-Tipp

So tippt René Rydlewicz den Spieltag.

René Rydlewicz war der jüngste DDR-Oberliga-Spieler aller zeiten, debütierte schon mit 16 Jahren für den BFC Dynamo gegen Energie Cottbus. Als großes Talent ging er 1992 zu Bayer Leverkusen, wo er Teil der Mannschaft war, die 1993 den DFB-Pokal gewann – der bislang letzte Titel in der Geschichte von Bayer 04.

Um sich endgültig in der Bundesliga durchzusetzen war es jedoch noch etwas früh für den Flügelspieler. Erst ab 1994, als Leihgabe bei 1860 München, kam er zu regelmäßigen Einsätzen im Oberhaus. Bayer holte ihn 1996 zurück und setzte ihn nun vermehrt ein. 27 Spiele mit zwei Toren und drei Vorlagen wurden es am Ende.

Über Arminia Bielefeld ging es für den Blondschopf weiter zu Hansa Rostock, wo er acht Jahre bis zu seinem Karriereende blieb. Insgesamt schaut er auf 278 Bundesligaspiele zurück. 

Diese Erfahrung gibt er inzwischen als Trainer weiter, aktuell als Co-Trainer der U20 Nationalmannschaft. Als solcher hat er unter anderem den Mainzer Jonathan Burkardt unter seinen Fittichen. Etwas mehr Spielzeit dürfte es für den Junioren-Nationalspieler in der Bundesliga schon sein. Vielleicht hilft ein alter Mitstreiter bei dem Problem: Der neue Trainer der 05er, Achim Beierlorzer, machte zusammen mit Rydlewicz den Fußballlehrer.

So funktioniert der Promi-Tipp

Die Tipps werden von uns ausgewertet und am Saisonende könnt Ihr dann sehen, welcher Promi sich als echter Experte erwiesen hat. Wir vergeben dabei einen Punkt für jede richtige Tendenz, zwei für die korrekte Tordifferenz und drei Zähler für das korrekte Ergebnis.