RB Leipzig: Poulsen vor Absprung?

Die Premier League lockt

Yussuf Poulsen von RB Leipzig

Yussuf Poulsen sucht wohl eine neue Herausforderung. ©Imago images

Auch vor der Saisonunterbrechung lief es für Yussuf Poulsen nicht mehr optimal bei RB Leipzig. Der Däne war kaum noch in der Startelf, musste sich immer mehr hinter Timo Werner und Patrik Schick anstellen.

Nach einem Bericht der „Sportbild“ (Ausgabe vom 01.04.2020) hat der Stürmer nun um seine Freigabe im Sommer gebeten. Angeblich soll es Interessenten aus der Premier League geben, allen voran Newcastle United.

Newcastle mit Sturmproblem

Seit nunmehr sieben Jahren ist Poulsen bei RB und damit trotz erst 25 Jahren der mit Abstand dienstälteste Spieler in Reihen der „Bullen“. Der Vertrag des Nationalspielers läuft noch bis 2022. Abgeben dürfte Leipzig ihn also wohl nur bei entsprechender Ablöse und wenn ein Ersatz, z.B. eine dauerhafte Verpflichtung des ausgeliehenen Schick, gefunden wird.

Dass Newcastle am schnelle Angreifer interessiert sein soll, verwundert nicht. Mit dem Ex-Hoffenheimer Joelinton und dem früheren Mainzer Yoshinori Muto zählen schon zwei ehemalige Bundesliga-Spieler zu den Stürmern der „Magpies“. Treffsicher sind allerdings werde die beiden, noch Routinier Andy Carroll.

Mit nur 25 Tore stellt Newcastle eine der schwächsten Angriffsreihen der Premier League. Dennoch befindet sich das Team von Trainer Steve Bruce auf einem recht sicheren Mittelfeldplatz.