RB Leipzig: Schick endlich wichtig

Angreifer mit erstem Tor nach Verletzung

Patrik Schick von RB Leipzig

Patrik Schick kann endlich seine Fähigkeiten auf dem Platz zeigen. ©Imago images/Picture Point LE

Er galt als der Königstransfer von RB Leipzig im Sommer, doch früh verletzte sich Patrik Schick und musste zuschauen, wie seine Kollegen einen fulminanten Saisonstart hinlegten. Nun stand der Angreifer erstmals in der Startelf und erzielte gleich sein erstes Tor beim 3:2 über Paderborn.

Gute Woche für Schick

„Ich bin sehr glücklich. Mein erstes Spiel in der Startelf und gleich mein erstes Tor; dazu natürlich der Sieg. Das Zusammenspiel vorn hat schon ordentlich funktioniert. Bei meinem Tor war viel Instinkt dabei, der erste Ballkontakt hat gut geklappt.“, wurde die Leihgabe vom AS Rom nach dem Spiel im Twitter-Account der „Roten Bullen“ zitiert.

Nachdem Schick schon in der Woche in der Champions League-Partie gegen Benfica nach seiner Einwechslung eine Vorlage gab, dürfen sich die Verantwortlichen endlich über den Sommer-Coup freuen.

Der tschechische Nationalstürmer hatte in seinen beiden Jahren beim AS Rom zwar nicht an die Torquote seiner Saison bei Sampdoria Genau anknüpfen können, an seiner Qualität bestanden dennoch keine Zweifel.

Steuert er nun weiter Zählbares bei, kann RB im Falle der Qualifikation für die Champions League die Kaufoption für den Angreifer ziehen.