RB Leipzig verpflichtet Olmo

Mittelfeldspieler unterschreibt langfristig

Dani Olmo (r.) gegen Atalantas Simon Kjaer

Dani Olmo (r.) will künftig in Leipzig für Furore sorgen. ©imago images/Pixsell

RB Leipzig hat seinen ersten externen Neuzugang im Winter präsentiert und Dani Olmo unter Vertrag genommen. Der Mittelfeldspieler kommt von Dinamo Zagreb und unterschrieb einen Vertrag bis 2024 bei den Sachsen.

„Er ist ein fantastisch ausgebildeter Spieler, der technisch sehr beschlagen und torgefährlich ist und der vor allem mit seinen herausragenden Qualitäten im Ballbesitz unser Spiel in der Offensive noch variabler und stärker machen wird“, ist Sportdirektor Markus Krösche vom 21-jährigen Spanier überzeugt.

Spanischer Nationalspieler

Ausgebildet im Nachwuchs von Espanyol und des FC Barcelona, gelang Olmo über die zweite der Sprung in die erste Mannschaft von Zagreb. Dort kam der offensiven Mittelfeldspieler, der auch auf beiden Flügeln eingesetzt werden kann, seit seinem Debüt in der Spielzeit 2014/15 in 124 Pflichtspielen zum Einsatz, in denen er 34 Treffer erzielte und 28 weitere auflegte.

„Zudem ist er mit seinen 21 Jahren noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung. Ich bin sicher, dass Dani in jeglicher Hinsicht perfekt zu uns passt und wir in Zukunft noch sehr viel Freude an ihm haben werden“, so Krösche weiter.

„Ich habe den erfolgreichen Weg von RB Leipzig in den letzten Jahren natürlich mitbekommen. Es ist ein junger, attraktiver Klub, der mich mit seiner Philosophie, talentierte Spieler zu entwickeln und ihnen das Vertrauen zu schenken, überzeugt“, so Olmo, der im vergangenen November sein Debüt für die spanische Nationalmannschaft gab und dabei einen Treffer zum 7:0-Sieg über Malta beisteuerte.