Der SC Freiburg spielt eine bemerkenswerte Hinrunde. Bemerkenswert stark, denn die Freiburger haben durch den 2:0-Heimsieg am Sonntag gegen den FC Schalke 04 in den 15 Partien der Rückrunde bereits 24 Zähler eingefahren. Damit haben sie schon jetzt einen Punkt mehr eingeheimst, als in der gesamten Hinrunde.

Zudem ist die Formkurve außergewöhnlich, denn die Freiburger konnten nicht immer konstant ihre Leistungen abrufen, fanden dafür jedoch nach Rückschlägen immer sofort wieder zurück in die Spur und konnten im folgenden Spiel jedes Mal die richtige Antwort zeigen.

Auf eine Niederlage folgt stets der Sieg

Im Kalenderjahr 2017 kassierten die Breisgauer insgesamt sechs Niederlagen. Bemerkenswert: Nach jeder Niederlage konnte die Mannschaft von Christian Streich das folgende Spiel für sich entscheiden. Auch nach teils deftigen Leistungseinbrüchen und unerklärlichen Aussetzern, wie auch jüngst bei der 0:3-Schlappe in Darmstadt, fand das Team immer sofort wieder zurück in die Spur.

Durch den bärenstarken Sieg im vorentscheidenden Spiel gegen den FC Schalke 04 hat der SC nun alle Trümpfe in der Hand, aus eigener Kraft den Einzug in die Europa League klar zu machen. Und so beweist sich, dass es auch eine Qualität ist, sich von Rückschlägen nicht unterkriegen zu lassen und immer wieder aufzustehen. Der SC könnte in dieser Saison für diese Qualität mit dem Europapokal belohnt werden-

Kommentare