SC Paderborn holt Jannik Huth aus Mainz

Torwart erhält Dreijahresvertrag

Jannik Huth beim FSV Mainz 05

Für Jannik Huth geht es vom Rhein an die Pader. ©Imago images/Jan Hübner

Nach dem Aufstieg in die 1. Bundesliga laufen beim SC Paderborn die Planungen für die kommende Saison. Mit Streli Mamba und Luca Kilian wurden bereits die ersten zwei externen Neuzugänge vermeldet, nun folgt Nummer drei: Torhüter Jannik Huth wird sich dem SCP anschließen.

Das gaben die Ostwestfalen am Samstagvormittag bekannt. Huth kommt vom FSV Mainz 05 und erhält einen Vertrag bis 2022. „Jannik ist ein Torwart, der perfekt zu unserer Spielidee passt. Als junger Keeper verfügt er zudem bereits über wertvolle internationale Erfahrung“, so Geschäftsführer Markus Krösche zum Transfer. „Mit ihm sind wir auch in der Breite auf der Torwart-Position nun sehr gut besetzt.“

Olympia-Zweiter

Die angesprochene internationale Erfahrung sammelte der 25-Jährige bei einer halbjährigen Leihe zu Sparta Rotterdam, außerdem stand Huth im deutschen Olympia-Kader, der 2016 Silber gewann. Bei Mainz 05 jedoch konnte sich der gebürtige Bad Kreuznacher nicht nachhaltig durchsetzen.

Beim SC Paderborn wird er nun zum Herausforderer von Stammtorwart Leopold Zingerle, der seit seinem Wechsel von Magdeburg nach Paderborn vor zwei Jahren nur drei Ligaspiele verpasste. Der dritte Torhüter im Bunde ist der 21-Jährige Leon Brüggemeier, der allerdings zuletzt mit einem Kreuzbandriss ausfiel.