SC Paderborn: Optimistisch bei Mamba

Stürmer nach Verletzung auf Weg der Besserung

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Mittwoch, 08.04.2020 | 11:44
Steffen Baumgart vom SC Paderborn

Trainer Steffen Baumgart kann noch auf seinen Torjäger zählen. ©Imago images/Jan Huebner

Im Februar sah der SC Paderborn Stürmer Streli Mamba mit einer schweren Verletzung ausfallen. Ein Teilriss der Bizepssehne im Oberschenkel drohte ihn die ganze restliche Saison zu kosten.

Torgefahr dringend benötigt

Doch da die Spielzeit wenige Wochen danach ausgesetzt wurde, verpasste der Angreifer bisher nur zwei Spiele. Es werden zwar definitiv weitere dazukommen, wenn die Bundesliga im Mai wieder anlaufen sollte, doch es gibt Grund zu Optimismus was weitere Einsätze des 25-Jährigen angeht.

„Er ist schon relativ weit. Streli wird nicht in zwei Wochen spielfähig sein, aber ich rechne in dieser Saison noch mit ihm. Definitiv“, sagte Trainer Steffen Baumgart dem Westfalenblatt.

Mit fünf Toren und vier Vorlagen ist Mamba der gefährlichste Paderborner. Die Ostwestfalen haben als Tabellenletzter sechs Punkte Rückstand auf den Relegationsrang, zehn auf den direkten Klassenerhalt.

Soll es mit dem kleinen Wunder noch klappen, wäre seine Rückkehr unbedingt notwendig. Der SCP ist schließlich schon mit Mamba trotz offensivem Ansatz das drittschwächste Team nach Toren.