Schalke 04: Ex-Coach Tedesco übernimmt Spartak

Trainer unterschreibt bis 2022

Demnico Tedesco.

Domenico Tedesco hat einen neuen Klub gefunden. ©imago images/Norbert Schmidt

Der Mitte März bei Schalke 04 freigestellte Domenico Tedesco hat einen neuer Job gefunden. Wie der 34-Jährige gegenüber dem Sport-Express bestätigte, übernimmt er den russischen Erstligisten Spartak Moskau und erhält dort einen Kontrakt bis Sommer 2022.

Tedesco hatte im Saisonendspurt 2016/17 Erzgebirge Aue vor dem Abstieg aus der 2. Bundesliga bewahrt und anschließend das Traineramt auf Schalke übernommen. Die „Knappen“ führte der Deutsch-Italiener in seinem ersten Jahr zur Vizemeisterschaft, konnte an diese Platzierung in der zweiten Spielzeit aber nicht mehr anknüpfen.

Abstiegskampf in Russland

In diese startete Schalke mit fünf Niederlagen an den ersten fünf Spieltagen. Nach einer 2:4-Niederlage bei Werder Bremen am 25. Spieltag wurde Tedesco freigestellt. Bei Spartak erwartet ihn nun ebenfalls Abstiegskampf. Der Klub aus der russischen Hauptstadt verlor zuletzt fünf Mal in Serie und hat nur noch zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Als Co-Trainer wird ihn der ehemalige Stuttgarter Andreas Hinkel begleiten, der mit Tedesco bereits die U17 des VfB während der Saison 2014/15 betreute. Komplettiert wird der Trainerstab von Torwarttrainer Max Urwantschky, der zuletzt bei Erzgebirge Aue tätig war.

Außerdem trifft Tedesco bei Spartak auf André Schürrle. Der ehemalige deutsche Nationalspieler wechselte im Sommer auf Leihbasis vom BVB nach Russland und ist dort bis Saisonende gebunden.