Trotz gehobenen Alters ist Naldo weiter eine Bank in der Abwehr des FC Schalke 04. Das honoriert der Verein jetzt mit einem neuen Vertrag für den Routinier. Bis 2020 schnürt der Innenverteidiger nun mindestens nochmal die Schuhe für Königsblau.

Auch neben dem Platz wichtig

Dabei ist der Brasilianer nicht nur als Spieler wertvoll, sondern auch durch seinen Charakter. „Naldo ist eine herausragende Persönlichkeit – auf, aber auch neben dem Platz. Eine absolute Integrationsfigur,“ beschreibt Trainer Demnico Tedesco den Wert des 36-Jährigen.

Der Freistoßspezialist vom Zuckerhut kam 2016 vom VfL Wolfsburg. Zweifler an seiner Leistungsfähigkeit konnte er schnell wiederlegen und blieb auch in schwierigen Phasen eine feste Größe in der Elf des jeweiligen Trainers. Zudem erzielte er immer wieder wichtige Tore, wie im Derby gegen den BVB 2017. Insgesamt stehen neun Treffer in 75 Pflichtspielen für die Gelsenkirchner zu Buche.

Bis auf Angreifer Franco di Santo sind damit alle potentiellen Leistungsträger und Startelf-Kandidaten bei S04 über die aktuelle Saison hinaus gebunden. Damit könnte kein wichtiger Spieler den Verein ablösefrei verlassen. Akteure wie Johannes Geis oder Sascha Riether, deren Verträge im Sommer auslaufen, spielen in den Planungen keine Rolle mehr.