Neben Daniel Didavi könnte mit Filip Kostic ein weiterer Leistungsträger den VfB Stuttgart diesen Sommer verlassen. Der 23-jährige Serbe soll insbesondere bei zahlreichen Vereinen aus England ganz oben auf der Wunschlist stehen. Kostic selbst hat einen Verbleib bei den Schwaben über die Saison hinaus nun jedoch nicht ausgeschlossen.

Mit fünf Toren und sieben Vorlagen gehört Filip Kostic diese Saison zu den Topscorern beim VfB Stuttgart, seine starken Leistungen in den letzten Wochen und Monaten haben mittlerweile auch andere auf den Plan gerufen und so könnte Kostic den VfB am Ende der Saison verlassen. Möglich macht dies die Ausstiegsklausel in dem Vertrag des 23-jährigen Serben, die es ihm trotz laufenden Arbeitspapiers bis 2019 ein Wechsel kommenden Sommer ermöglicht.

Während alle mit einem Wechsel rechnen, hat Kostic den VfB-Fans nun Hoffnungen auf einen Verbleib gemacht. In der BILD äußerte er sich wie folgt zu seiner Ausstiegsklausel: „Ganz ehrlich: Das heißt nicht automatisch, dass ich im Sommer wechseln werde. Es ist noch nicht klar, was kommt und im Moment auch nicht mein Thema. Natürlich, jeder Spieler will gerne in der Europa League oder Champions League spielen. Aber ich fühle mich wohl hier.“

Das Thema internationales Geschäft ist abgehakt beim VfB, die Schwaben spielen momentan erneut gegen den Abstieg. Es wird spannend zu sehen ob Kostic tatsächlich über die Saison hinaus in Stuttgart bleibt. Der Klassenerhalt wäre sicherlich eine Grundvoraussetzung dafür.