Nachdem er zuletzt gesondert trainieren musste, kehrt Tim Wiese am heutigen Montag ins Mannschaftstraining der TSG 1899 Hoffenheim zurück. Dies teilte der Tabellenvorletzte der Bundesliga, der mit dem 0:3 beim FC Schalke 04 im Kampf um den Klassenerhalt bzw. zumindest den Relegationsplatz einen erneuten Rückschlag hinnehmen musste, am Ostersonntag mit.

Nach einem Gespräch mit Wiese erklärte Manager Andreas Müller, dass der ehemalige Nationaltorwart ab sofort auch offiziell wieder zum Kader gehört: „Wir haben die Personalie Tim Wiese stets sehr verantwortungsvoll behandelt und werden es weiter tun. Der interne Dialog mit Tim war konstruktiv. Er hat mir und Trainer Marco Kurz versichert, dass er sich professionell eingliedern wird.“

Wiese selbst betonte, dass ihm die individuellen Einheiten gut getan haben und kündigte an, sich in den Dienst der Mannschaft stellen zu wollen: „Ich habe die Maßnahme des Vereins akzeptiert, die Situation angenommen und mich mit dem Einzeltraining arrangiert. Nun möchte ich meinen Beitrag leisten und das Team im Kampf um den Klassenerhalt, so gut ich es kann, unterstützen.“

Nichtsdestotrotz dürfte der 31-Jährige über diese Saison hinaus keine Zukunft im Kraichgau haben. Im Abstiegsfall hätte sich das Thema ohnehin erledigt, da Wieses Vertrag nur für die Bundesliga Gültigkeit besitzt, doch auch beim Klassenerhalt ist mit einer Auflösung des Arbeitspapieres zu rechnen.

Kommentare