VfL Wolfsburg: Glasner spricht Mannschaft Lob aus

"Haben den Heimsieg absolut verdient."

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Montag, 09.11.2020 | 16:16
Oliver Glasner als Trainer des VfL Wolfsburg

Oliver Glasner lobte seine Mannschaft nach dem jüngsten Sieg. ©Imago images/Christian Schroedter

Es wurde nochmal eng im leeren Wolfsburger Rund, als sich Hoffenheims Munas Dabbur den Ball zum Elfmeter zurecht legte. Zuvor hatten die Wölfe mehrere brenzlige Situationen vor dem eigenen Gehäuse überstanden, zeigten sich in der Offensive effektiv, führten mit 2:0 – nur einmal, da zog der Schlendrian ein und äußerte sich in Form eines verschossenen Elfmeters von Wout Weghorst.

Es kam, wie es kommen musste: Hoffenheim erzielte den 1:2-Anschlusstreffer und hatte kurz vor dem Ende die eingangs erwähnte Chance zum Ausgleich – doch Wolfsburgs Schlussmann Koen Casteels pariert und hielt so den zweiten Saisonsieg fest.

Spielkontrolle, aber defensiv anfällig

„Insgesamt haben wir mit der Leistung, die wir heute gezeigt haben, den Heimsieg absolut verdient“, zeigte sich Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner nach dem Spiel zufrieden und ging tiefer in die Analyse: „In der ersten Halbzeit haben wir zwei wunderbare Tore erzielt und hatten Spielkontrolle. In der zweiten Halbzeit standen wir weiter hinten, hatten aber bis zur 75. Minute alles im Griff.“

Tatsächlich hatte Wolfsburg die angesprochene Spielkontrolle, ließ aber dennoch eine beträchtliche Anzahl an Großchancen für den Gegner zu. Schon gegen Hertha BSC war die Defensive nicht sattelfest. In dieser Hinsicht gibt es also Nachholbedarf vor der kommenden Partie, die gegen Schalke 04 stattfindet.