VfL Wolfsburg: Glasner übernimmt

Vertrag bis 2022

Oliver Glasner als Trainer des LASK

Oliver Glasner will mit dem VfL hoch hinaus. ©Imago images/Eibner Europa

Der VfL Wolfsburg hat einen Nachfolger für den scheidenden Trainer Bruno Labbadia gefunden. Ab Sommer übernimmt Oliver Glasner das sportliche Ruder bei den „Wölfen“. DEr Österreicher erhält einen Vertrag bis 2022.

Der 44-Jährige ist in seiner österreichischen Heimat zur Zeit noch als Trainer beim Linzer ASK tätig. Aktuell liegt seine Mannschaft auf dem zweiten Platz der Meistergruppe hinter Serienmeister RB Salzburg.

Erster Auslands-Job

VfL Geschäftsführer Jörg Schmadtke erklärt in einer Mitteilung auf der VfL-Homepage die Gründe für die Entscheidung: „Wir haben uns mit Oliver Glasner bereits länger beschäftigt und seine beeindruckende Arbeit in Linz aufmerksam verfolgt. Die Gespräche mit ihm haben die positiven Eindrücke, die wir bis dahin von ihm hatten, bestätigt und uns das sichere Gefühl gegeben, dass er die richtige Wahl ist, um mit dem VfL Wolfsburg die nächste Entwicklungsphase anzugehen.“

Glasner, der vor dem LASK beim SV Ried tätig war, betritt mit seinem Wechsel nach Niedersachsen Neuland. Als Spieler war er wie als Trainer nur für Linz und Ried aktiv, einzig als Co-Trainer hatte er mit RB Salzburg einen anderen Arbeitgeber. Dennoch gilt er als echter Fachmann, der gerne nach vorne spielen lässt. „In den Gesprächen mit Jörg Schmadtke und Marcel Schäfer haben wir schnell gemerkt, dass wir die gleichen Vorstellungen davon haben, wie wir mit dem VfL in den kommenden Jahren erfolgreichen und attraktiven Fußball spielen wollen und können,“ nennt Glasner Anknüpfungspunkte mit seinen neuen Kollegen.

Ob er mit dem VfL wie mit dem LASK international vertreten sein wird, liegt noch in den Händen seines Vorgängers und dessen Teams. Nach dem Punktgewinn gegen Eintracht Frankfurt trennen die Wölfe vier Punkte von einem Europapokalplatz. Angesichts eines machbaren Restprogramms mit drei der letzten fünf Teams in der Tabelle ist die Qualifikation nicht außer Reichweite.