Der VfL Wolfsburg verschlankt seinen Kader für die aktuelle Saison und verleiht Victor Osimhen zum belgischen Erstligisten RSC Charleroi. In der belgischen Liga soll der junge Angreifer Spielpraxis sammeln.

Zweite Leihe nach Belgien

Der Klub aus dem französisch-sprachigen Teil Belgiens landete vergangene Saison nach starker Leistung auf Platz sechs. Der RSC reagierte mit der Leihe umgehend auf den Wechsel des Mittelstürmers Kaveh Rezaei zum Liga-Rivalen Club Brügge.

Der 19 Jahre alte Osimhen war bei den Wölfen seit 2016 auf 14 Bundesliga-Einsätze gekommen. Zu den Niedersachsen war er direkt aus seiner nigerianischen Heimat gekommen, für die er auch ein Länderspiel bestritt.

Die Wölfe hatten schon zuvor mit Nany Landry Dimata einen Angreifer auf Leihbasis in die Jupiler League abgegeben (zum RSC Anderlecht). Mit Daniel Ginczek und Wout Weghorst stehen nun noch zwei Mittelstürmer im Aufgebot des Vorjahres-Sechzehnten.