VfL Wolfsburg: William schwer verletzt

Brasilianer erleidet Kreuzbandriss

William vom vfL Wolfsburg gegen Kevin kampl von RB leipzig

William (l.) wird in dieser Saison dem VfL Wolfsburg nicht mehr zur Verfügung stehen. ©Imago images/Huebner

Den VfL Wolfsburg hat es am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf in Person von William schwer erwischt: Der Brasilianer zog sich einen Kreuzbandriss zu teilte der VfL am heutigen Montag mit.

Das vordere Kreuzband im linken Knie muss nun operiert werden. Erfahrungsgemäß wird der 24-Jährige über ein halbes Jahr fehlen, auch wenn der Verein keine Angaben zur Ausfallzeit machte.

Mbabu einzige Alternative

Der Außenverteidiger musste gegen Düsseldorf nach 27 Minuten vom Platz, ohne ihn holten die „Wölfe“ nach Rückstand noch ein 1:1  gegen die Fortuna. Kevin Mbabu kam für ihn in die Partie. Der Schweizer wird William auch für den Rest der Saison ersetzen müssen.

Bis auf eine Phase zwischen dem 15. und 19. Spieltag hatte William seinen Stammplatz rechts hinten relativ unangefochten sicher. Auch in den letzten beiden Jahren gehörte der 2017 von Porto Alegre gekommene Flügelspieler meist zum Stammpersonal.

Mbabu kann nun zeigen, dass seine Verpflichtung im Sommer ein Glücksgriff war. Glück werden die Niedersachsen auch in Bezug auf seine Gesundheit brauchen. Würde nämlich auch der Sommerneuzugang noch ausfallen, wäre nach den Abgängen von Paul Verhaegh und Sebastian Jung nach der letzten Saison keine Alternative mehr vorhanden.